Ideen für eine Freie Trauung 

Julia Leddin
14. Juli 2019

Julia Leddin
14. Juli 2019

So gestaltest du die ideale freie Trauung und schaffst dir einen unvergesslichen Tag

Sie hat ja gesagt! Und jetzt überlegt ihr euch, ob eine freie Trauung für euch in Frage kommt? Wir haben ein paar wundervolle Ideen für euch zusammengesammelt, mit denen ihr euch schon mal eine Vorstellung machen könnt, ob eine freie Trauung für euch die ideale Hochzeit wäre.

Sie hat ja gesagt! Und jetzt überlegt ihr euch, ob eine freie Trauung für euch in Frage kommt? Wir haben ein paar wundervolle Ideen für euch zusammengesammelt, mit denen ihr euch schon mal eine Vorstellung machen könnt, ob eine freie Trauung für euch die ideale Hochzeit wäre.

 Nach dem Standesamt ist vor der freien Trauung

Ihr heiratet in einem wunderschönen Rathaus oder Standesamt eurer Stadt. Eure Familien und Freunde sind dabei um mit euch diesen wundervollen Tag zu zelebrieren. Dabei stellt sich während der Planung des großen Tages ja zusätzlich die Frage: soll die freie Trauung am Tag des Standesamtes stattfinden oder doch lieber an ein besonders Datum verlegt werden?

Ihr könnt euch so den Tag der freien Trauung unabhängig von dem Standesamttermin ganz frei legen und so euren Wunschtag für euren Hochzeitstag auswählen.

Selbst wenn euer Standesamttermin im Juni liegt, könnt ihr eure freie Trauung in den August legen und eine richtige Sommerhochzeit feiern.

Ort

Die Wahl der richtigen Location  richtet sich ganz danach, ob ihr im Winter oder Sommer heiraten möchtet. Viele Paare entscheiden sich natürlich für eine Trauung im Freien, da es so vermeintlich warme Abende und sommerliches Wetter geben wird.

Eine Sommerwiese oder eine Rasenfläche, die direkt an die Location anschließt, ist eine tolle Möglichkeit Natur und geschützen Raum zu kombinieren.

So findest die Trauung draußen statt und die Feierlichkeiten können mit einbrechender Nacht auch ins Innere gelegt werden.

Wer seine freie Trauung an einem besonderen Ort stattfinden lassen möchte, kann sich von unserem Blogpost und unserem Pinterest-Board inspirieren lassen. Dort versuchen wir euch mit tollen Locations und besonderen Ideen ein wenig Inspiration über den normalen Rahmen hinaus zu geben. Denn mit einer freien Trauung seid ihr so wunderbar ungebunden an Zeit und Ort, sucht euch die ideale Location aus.

Rituale

Neben der richtigen Location eurer Wahl bietet euch eine freie Trauung eine weitere tolle Möglichkeit: die dürft die Zeremonie selbst zusammenstellen und euch eure ganz eigenen Rituale überlegen, die für euch den Bund der Ehe darstellen sollen.

Viele Paare finden zum Beispiel Briefe und Eheversprechen wunderschön, um ihre Liebe füreinander auszudrücken. Ebenfalls gibt es auch einige traditionelle Gesten wie zum Beispiel das Füttern mit etwas Süßem und etwas Salzigem, um die guten und schlechten Zeiten zu symbolisieren.

Viele Rituale schließen das Teilen und Schenken ein, um den gemeinsamen Weg innerhalb einer Ehe darzustellen. So zum Beispiel das Ineinandergießen von Sand, das Teilen von Brot oder das Anzünden zweier Kerzen für den Funken eurer Liebe.

Wünsche für die gemeinsame Ehe könnt ihr auf Papier oder Steine schreiben und in eine kleine Kiste legen. Schaut sie euch gemeinsam an jedem Hochzeitstag wieder an und erinnert euch an eure Werte.

Ebenfalls beliebt ist das Legen des Grundsteins für euer gemeinsames Leben. Verewigt euch in Ton oder Gips und platziert das schöne Stück im künftigen Heim.

Planung

Die Planung einer freien Trauung stellt sich im Prinzip dar, wie die Planung einer kirchlichen Trauung und Feier. Es wird getraut und danach gefeiert. Der einzige Unterschied liegt darin, dass ihr vielleicht etwas mehr machen könnt, aber somit auch mehr Planung habt. Jedoch seid ihr und eure Gäste frei von bestehenden Regeln und könnt feiern wie ihr möchtet Kleidung, Ort, Rituale und Abläufe könnt ihr selbst organisieren.

Wer gerne plant, kommt hier auf seine Kosten. Ebenso diejenigen, die alles entspannt angehen lassen. Ihr zelebriert diesen Tag eben ganz wie ihr möchtet und es euch wünscht.

Ablauf

Was sich viele fragen, wenn sie zum ersten Mal von der Möglichkeit einer freien Trauung hören: wie läuft eine freie Trauung denn dann überhaupt ab?

Hilfe hierbei kann euch ein freier Redner bieten. Der oder diejenige bespricht mit euch eure Wünsche und stellt Ideen für den Ablauf der Zeremonie auf.

Beinhalten kann dieser zum Beispiel folgende Ideen:

Einzug zur Musik, Lesung persönlicher Worte, Geschichte des Paares, Überleitung zur Trauung, Trauritual, Lesung persönlicher Versprechen oder Danksagung, Auszug zur Musik.

Was ihr für eure freie Trauung noch ergänzen möchtet, bleibt komplett euch überlassen. Seid euch aber sicher, dass ihr jederzeit Rat und Tat von uns bei Omilia bekommen könnt, wenn ihr möchtet. Denn das ist unsere Herzensangelegenheit und unser Auftrag als Agentur für freie Redner.

Genießt den Sommer

Euer Omilia-Team

Julia und Mike

Bilder-Quellen:

Samantha Gades

Sweet Ice Photography

Vitor Pinto (2x)

gefunden auf Unsplash.com

Mehr Blogbeiträge:

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Folge uns auf Facebook und Instagram!