Hochzeitsbücher – die schönsten Ideen zum Nachmachen

Julia Leddin
14. Januar 2020

Julia Leddin
14. Januar 2020

Was wäre eine Hochzeitsfeier ohne ein Gästebuch in dem deine Hochzeitsgäste dir schöne Erinnerungen für die Ewigkeit hinterlassen können? Heute stellen wir dir einige kreative, romantische und besondere Ideen vor, wie du dein ganz persönliches Hochzeitsbuch gestalten kannst. Da ist garantiert für jeden etwas dabei – versprochen!

 

Holzherzchen/ Steine

Die beliebteste und bei freien Trauungen auch klassische Methode ein Hochzeitsbuch für euch gestalten zu lassen, sind kleine Holzherzchen oder Steine, die von euren Gästen beschriftet werden können. Diese könnt ihr beispielsweise in einer flachen Form anbieten und diese dann in einen Bilderrahmen mit Glasscheibe präsentieren. So könnt ihr euch später einen Rahmen mit vielen kleinen Botschaften in euer gemeinsames Zuhause hängen.
Mit den kleinen Steinchen verhält es sich ganz ähnlich. Sie sollten möglichst flach sein um genug Platz für Namen zu bieten. Diese können dann in ein großes Glas oder eine Schale gelegt werden und kommen bei euch später an einen schönen Platz zuhause.

Personalisiert

Möchtet ihr lieber ein richtiges Album haben und vorne euer Foto oder eine schöne Gestaltung haben, könnt ihr dies bei Druckereien und Fotoservices erstellen und drucken lassen. Einige Druckereien vor Ort können euch hierbei helfen oder ihr nutzt einen Online-Service für die Erstellung des Fotobuches. Hierbei könnt ihr auf grafische Vorlagen zurückgreifen und alles so gestalten wie ihr möchtet. Später habt ihr ein richtiges Buch mit individueller Note in welches eure Gäste hineinschreiben können. Ideal für die Pen&Paper Liebhaber unter euch.

Jenga

Ein spaßiges und ausgefallenes Gästebuch, welches die Blicke all eurer Gäste auf sich ziehen wird, ist ein riesiges Jenga-Spiel. Viele kennen es vom letzten Spieleabend, aber wer von euch hätte gedacht, dass man es auch super zum Beschriften und somit als Hochzeitsbuch nutzen kann? Wie das geht: legt die Steine und die Stifte an einem stabilen und großen Tisch aus. Bereitet am besten eine kleine Anleitung vor wie das ganze mal aussehen kann, damit eure Gäste etwas mutiger werden und gleich zur Tat schreiten. So geht ihr auch sicher, dass sich diese „Station“ auf der Feier um sich selber kümmert und kein Familienmitglied dabeistehen und aufpassen muss. Nach der Feier könnt ihr das Spiel entweder aufstellen oder es bei besonderen Anlässen zum Spielen nutzen.

Buchstaben

Hier geht es auch etwas ausgefallener zu: ihr lasst die Anfangsbuchstaben eurer beiden Vornamen als große Buchstaben erstellen oder besorgt sie im Bastelladen eures Vertrauens. Diese können dann mit den passenden Stiften beschriftet werden. Auch hier kann das besondere Gästebuch hinterher einen Platz in eurem Zuhause finden. Denn ihr habt nicht nur eine Erinnerung an euren großen Tag sondern auch schöne Deko fürs Familiennest.

Polaroid-Wäscheleine

Der neuste Trend in Sachen Hochzeitsbuch: eine Wäscheleine mit kleinen Klammern die Polaroidfotos eurer Gäste halten. Hierfür ist sicherlich etwas Investition gefragt, da ihr die Kamera kaufen und auch die Filme extra kaufen müsst. Dafür habt ihr Sofortfotos eurer Gäste und könnt sie noch ewig aufbewahren. Spontane Fotos bringen auch einen besonderen Charme mit sich.

Eine preiswerte Alternative bieten euch Sofortdrucker. Sie sind klein und handlich, lassen sich über eine App bedienen und drucken die geknipsten Fotos sofort aus. Der Nachteil hier ist sicherlich, dass das Design der Bilder nicht Retro ist, sondern wie ein normal entwickeltes Foto rahmenlos kommt. Wen das nicht stört, findet hier eine gute Alternative zur Polaroidkamera.

Minimalismus

Wer es ganz minimalistisch und nachhaltig mag, also nichts kaufen und so Ressourcen schonen möchte, kann auch eine digitale Variante anbieten. Erststellt euch ein separates Email-Postfach für eure Hochzeit und bittet eure Gäste euch Fotos, Videos oder Texte in Form einer Email zuzuschicken. Geöffnet wird das „Gästebuch“ dann gemeinsam an einem gemütlichen Abend oder an eurem ersten Hochzeitstag.

Globus

Alle Welteneroberer und Reisebegeisterten Paare werde hier Luftsprünge machen: ein Globus wird zum Hochzeitsbuch! Auch hier gibt es viele Varianten für euch. Von selbstgestaltet bis klassisch, bis einfarbig – den richtigen Globus findet ihr bestimmt. Eure Gäste haben dann garantiert sehr viel Spaß dabei auf der Feier ihren ganz besonderen Platz auf der Weltkarte zu finden und die anderen Unterschriften zu entdecken.

Gemälde

Ein weiterer Klassiker: eine Leinwand als Hochzeitsbuch. Hier könnt ihr entweder ein Bild selber designen und es auf die Leinwand vordrucken lassen, oder ihr kauft eine komplett blanke Leinwand im Künstlerbedarf. Legt noch ein paar bunte Stifte parat und eure Gäste können loslegen. Vermeidet es am besten richtige Farbe und Pinsel auszulegen, da die Kleckergefahr doch sehr hoch ist.

Zeitkapsel

Stellt euch vor, dass ihr an eurem 10ten oder 20ten Hochzeitstag eine Box aufmachen könnt, die kleine Briefe und Glückwünsche eurer Gäste vom Tag der Hochzeit enthält. Sehr romantisch und auch eine schöne langfristig gedachte Idee. Euer Zukunfts-Ich wird es euch bestimmt danken, wenn ihr diese romantische Zeit nochmal aufleben lassen und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen könnt.

Puzzle

Eine weitere schöne Idee für ein unterhaltsames, besonderes Gästebuch ist ein großes Puzzle dessen Einzelteile (Puzzleteile) alle beschreibar sind. Eure Gäste können so nicht nur gemeinsam herausfinden, an welchen Fleck ihr Puzzleteil gehört, sondern sich so auch ein wenig besser kennenlernen. Ein Gästebuch und Hochzeitsspiel in einem quasi!

Gegenstände

Hier fallen uns jede Menge schöne Ideen zu beschreibbaren Gegenständen ein. Denn mit der richtigen Farbe oder Lackierung lässt sich fast jeder Lieblingsgegenstand zum Gästebuch machen. Wir haben schon gesehen: Großer Anker, Paddel, Fahrrad, Gitarre uvm.. Der besondere Vorteil liegt hier im symbolischen Wert den ihr eurem Gästebuch so verleihen könnt. Vielleicht seid ihr begeisterte Musiker und euer Gitarren-Gästebuch könnt ihr so ganz einfach an die Wand hängen. Wunderschön, oder?

Das waren unsere Lieblingsideen für ein klassisches und romantisches Gäste-/Hochzeitsbuch.

Falls euch die Auswahl schwer fällt oder ihr euch lieber überraschen lassen möchtet, könnt ihr diese Aufgabe auch an eure Trauzeugen übergeben. Sie können sich etwas schönes und passendes für euch als Brautpaar überlegen und ihr habt eine Aufgabe weniger auf euerer Hochzeitsliste.

Wir wünschen euch auf jeden Fall schon mal viel Spaß beim Lesen der Glückwünsche und eine traumhafte Feier.

Euer Omilia-Team

Mehr Blogbeiträge:

Meldet Euch für den Newsletter an!

Folge uns auf Facebook und Instagram!